News vom 01.03.2017
Chli Zyschtig
Schluss aus vorbei: Die Fasnacht 2017 ist schon wieder Geschichte. Mit dem Wurst und Brot verteilen ging gestern der letzte Umzug des Jahres durch Siebnen. Zu späterer Stunde trumpften wir noch einmal (mit etwas Wetterglück) auf: Die Hexe brannte lichterloh und viele Fasnachtsgruppen trauerten mit uns um die vergangene Jahreszeit. Danach genossen einige gemeinsam die letzten Stunden der Fasnacht‘17 an unserem Hexenball. Wie alle Jahre war bei einigen die Trauer so gross, dass sie bis früh morgens blieben. Nun bleibt uns nichts anderes mehr übrig als allen Beteiligten für diese phänomenale 5.Jahreszeit zu danken. Tschüss bis zum nächsten Jahr.
News vom 01.03.2017
News vom 01.03.2017
Guedelmaentig
Bei sonnigem Wetter genossen wir den kleinen aber feinen Umzug durch unser Dorf. Es wurde gebuztnet und Läckerli verteilt bis es nicht mehr ging. Anschliessend nahmen wir die letzten Feinschliffe für das morgige Hexenverbrennen in Angriff. Wir sind bereit!
News vom 01.03.2017
Rabadan Bellinzona
Was soll man da noch sagen: Wir durften ein unglaubliches Wochenende in Bellinzona verbringen. Rabadan, so heisst der 6tägige Festakt, überzeugte uns in vollen Zügen. Sei es in kulinarischer oder festlicher Hinsicht; alles gefiel. Am Sonntag konnten alle nochmals einen menschenvollen Umzug erleben, das wir dabei zur Fernsehattraktion geworden sind liegt ja fast auf der Hand! Das ganze Wochenende wurde dann bei einem gemütlichen Pizzaessen bei einer unserer Hexen abgerundet. Danke allen beteiligten für dieses unglaubliche Wochenende.
News vom 21.02.2017
Umzug Romanshorn
Am Sonntag machten wir uns auf die Reise ins Thurgau. Nach 1 1/2 Stunden kamen wir glücklicherweise komplett in Romanshorn an. Bei schönem Wetter genossen wir den konfettireichen Umzug. Zurück in der Heimat liesen wir den Abend bei einem gemütlichen Nachtessen in der Mühle ausklingen. Nun geht es schon in den Endspurt: Den Start dazu bildet am SchmuDo die Kinderfasnacht in Siebnen.
News vom 15.02.2017
Hexe Basteln
Vergangenen Samstag wurde fleissig an der Hexe gebastelt. In wenigen Stunden und durch Mithilfe von Gross und Klein wurde ein Meisterwerk wie alle Jahre kreiert. Leider konnten wir nicht Testen ob sie brennt! Nächster Termin ist Sonntag der 19.2, am Umzug in Romanshorn.
News vom 15.02.2017
Uzytbutznen
Am Freitag stürzten sich einige mutige Hexen in andere Rollen: Als Raritätenverkäufer, Nagelstudio, Zigeunerin und vielem mehr wagten wir uns in die Siebner Restaurants. Es war eine tolle Stimmung und die beste Art das Brauchtum des Uzytbutznens aufrechtzuerhalten.
News vom 07.02.2017
Umzug Berschis
Vergangenen Samstag führte uns unsere Reise nach Berschis. Zwar war der Umzug gewohnt sehr kurz, jedoch höchst intensiv, was den kaputten Dreizack unseres Teufels zeigt. Am anschliessenden Fest kamen alle auf ihre Kosten. Einige Hexen kämpften sich später noch durch den Jungel der Gschiirätä. Diesen Freitag findet ihr uns am Butznen in den Siebner Restaurants und Samstags wird schon wieder die grosse Hexe gebastelt. PS: Falls eine de Tuni Mächler kennt, bitte ihm usrichte er söll doch wieder mal uf Berschis! Foto: Fasnachtsgesellschaft Berschis
News vom 01.02.2017
Jubilaeum Doerflifasnacht und KiFa
Vergangenen Samstag durften wir am Umzug der legendären Dörflifasnacht teilnehmen. Auch im nachhinein kamen alle Hexen auf ihre Kosten, da es vom Guggerzelt bis hin zur Schnitzhütte einige Verweilungsmöglichkeiten hatte. Weiter konnten wir unsere Freunde der Guggenmusik Räpplispalter aus Basel in der March Wilkommen heissen. Ihre Klänge, sowie die der anderen Guggen, versüsten uns den Abend noch mehr. Alles in allem war es ein gelungener Abend! Danke allen dafür. Weiter fand gestern die Kinderfasnacht in Siebnen statt. Viele junge Butzis zeigten ihr können und bestätigten uns darin, dass uns die Fasnacht noch lange erhalten bleibt. Auch an dieser Stelle ist allen Helfern ein grosses Lob auszusprechen! Nächstes Samstag geht es weiter mit dem Nachtumzug in Berschis.
News vom 16.01.2017
Jubilaeum Trepsae-Hudler
Ein ereignisreiches Wochenende ist vorbei! Dank den Trepsä-Hudlern durften wir an einen urchigen Nachtumzug mit vielen Zuschauern teilnehmen. Auch auf dem Festgelände kamen wir am 25jährigen Jubiläum voll auf unsere kosten! Der Tag zog sich rasch in die länge, da am Morgen noch am diesjährigen Wagen gebaut wurde und am Fest freudig der Geburtstag unseres Präsidenten erwartet wurde. Nochmals alles gute Märtel!!! Nun heisst es für uns Energie tanken, denn die Fasnacht 2017 ist noch lange nicht zu Ende! Nächster Termin ist der Nachtumzug in Schübelbach am 28.Januar.
News vom 08.01.2017
Fasnacht 2017 hat gestartet
Hura Hura die Fasnacht ist wieder da! Letzten Freitag durften wir in Siebnen endlich wieder unsere Hexen anziehen und wieder butznen. Es war ein wundervoller Auftakt zur Fasnacht 2017. Am Samstag durften wir in Menzingen am Umzug teilnehmen. Danke an alle Beteiligten, es war ein gelungenes Wochenende. Schlag auf Schlag geht es nächste Woche weiter mit dem Jubiläum der Träpse-Hudler in Siebnen.
News vom 07.12.2016
Chlaushoeck
Vergangenen Samstag fand unser alljährlicher Chlaushöck im Gusöteli statt. Bei einem feinen Fondue wurde geplaudert und über die kommende Fasnacht philosophiert. Nachdem alle den Magen voll hatten kam der Samichlaus und der Schmutzli noch vorbei. Einige Hexen wurden gerügt, wodurch sie ein Sprüchli vortragen mussten. Im Grossen und Ganzen waren fast alle Hexen "brav". Zu guter letzt verteilte der Schmutzli noch allen einen Gritibänz. Wir Stockberghexen sind gespannt und freuen uns auf die kommende Fasnacht. Doch zuerst wünschen wir allen eine besinnliche Weihnachtszeit!
News vom 29.10.2016
Bericht GV 2016
Gestern traf sich die ganze Hexenschar zur 57. Generalversammlung im Restaurant Mühle in Siebnen. Es war eine sehr Diskussionsreiche GV in der es etliche Antraege zu besprechen gab, doch schlussendlich fand man für alles eine Lösung. Neuigkeiten gibt es vor allem im Vorstand. Ephrem Hegner gibt sein Amt als Präsident nach zwei Jahren weiter an Martin Vogt. Er übernimmt aber neu das Amt des Kämmerers (Materialverwalter), welches Gisela Schnyder nach sechs Jahren im Vorstand abgibt. Gisela dankte man herzlich für ihre Arbeit als Kämmerer und überreichte Ihr ein schönes Präsent. Nun ging es für unseren frisch gebackenen Präsidenten weiter. Er wurde nach 20 treuen Jahren im Verein in den Stand der Ehrenmitgliedschaft aufgenommen. Ephrem Hegner dankte auch ihm und überreichte ihm eine schön gravierte Holztafel. Als Neumitglieder durften wir Sarah Trinkler, Gabriela Holdener & Mario Schätti aufnehmen.Es freut uns sehr das diese drei Hexen nun definitiv dazu gehören. Nun freuen wir uns auf eine tolle Fasnacht 2017. Bis bald! Eure Stockberghexen
News vom 10.02.2016
Chlinä Zyschtig
Gestern am "chlinä Zyschtig" war Petrus einen kurzen moment sehr gnädig und lies uns unser traditionelles Hexenverbrennen durchführen, wo unsere diesjährigen Fasnachtsfunken mit viel Wind und tollen Guggerklängen davon getragen wurden. Wir Stockberghexen durften eine extrem kurze, tolle, lustige 5. Jahreszeit erleben in der es auch viele Jubiläen zu feiern gab.Das Motto von diesem Jahr;"Holioliolioliooo...hauptsach mir händ Spass"😀🎶🎶🎶 Doch jetzt heisst es einmal mehr das verschwitzte Hexengewand zu waschen, zu flicken, die Schuhe auszulüften, noch ein par Stunden nach zu schlafen und rein in den Alltag. An dieser Stelle möchten wir allen Leuten DANKE sagen die etwas zu dieser wunderbaren Saison beigetragen haben & die uns Jahr für Jahr unterstützen. "Machets guet & bis bald!" Eure Stockberghexen
News vom 08.02.2016
Narri Narro
Narri Narro mir sind guet wieder vom Dütschä heicho! Die Stockberghexen durften ein wunderbares Wochenende mit fast so schönem Wetter bei unseren alemannischen Nachbarn in Lörrach geniessen. Nach einer langen Nacht konnten wir am Sonntagsumzug teilnehmen. Es wurde viel gebutznet und einige konnten sogar ihre Fremdsprachkentnisse auspacken und einige Brocken Hauchdeutsch sprechen. Auf der Heimfahrt war auch der Lärmpegel deutlich leiser, sicherlich um die Stimme für die nächsten beiden Tage zu schonen. Um das Wochenende kurz zusammenzufassen: " Ich will nunig hei, ich han Spass!" Heute Nachmittag ging es bereits weiter mit dem Rätschwyberumzug wo wir wie jedes Jahr unsere feinen Läckerli verteilten. Doch morgen am "chlinä Zyschtig" laufen wir zur Höchstform auf und geben nochmals alles! Bis morgen am Hexenverbrennen oder in der Halle am Hexenball. Eure Stockberghexen
News vom 25.01.2016
Jubi 80 Jahre Ryffä-Lüt/ Kinderfasnacht
Am Wochenende hiess es, auf zum vierten Jubiläum in dieser kurzen 5. Jahreszeit. Wir wurden nach Wangen eingeladen wo die "Ryffä-Lüt" ihr 80. jähriges bestehen mit einem tollen Nachtumzug und einem bombastischen Fest gebührlich feierten. Vielen herzlichen Dank für eure Einladung. Heute hingegen war der Nachwuchs an der Reihe. Bei strahlendem Sonnenschein, genossen wir die Kinderfasnacht wo viele Kinder gross und klein, ihre kunstvollen Masken und Wagen präsentierten und ihr können zum Besten gaben. Es wurde mitten auf der Strasse Servelats grilliert, geschwatzt und gelacht. Bis der bunte Umzug vorbei ging und man sich in richtung Halle begab wo die Kinder dann mit Wurst und Brot gestärkt wurden bevor das tanzen mit den fünf tollen Pippis weiter ging. Das Echo vom Grundgässli spielte mit schönen kakophonischen klängen auf und dann endlich war es soweit und die besten Masken des Prisbutznen wurden auserkohren. Nochmals vielen Dank allen Kindern und Eltern die so zahlreich erschienen sind.
News vom 21.01.2016
Kindermaskenbasteln
Gestern Nachmittag fand im Pfarrsaal in Siebnen das alljährliche Kindermaskenbasteln der Siebner Fasnachtsvereine statt. Es kamen über 100 junge Künstler die wundervolle Masken bastelten, die sie dann am kommenden Montag 25. Januar an der Kinderfasnacht präsentieren werden. Wir freuen uns auf euch. Bis dann!
News vom 18.01.2016
Waldfäscht 15./16. Januar
Am vergangenen Wochenende durften wir Stockberghexen beim "Waldfäscht" dem 30 Jahre Jubiläum der GM Toschtelfäger beiwohnen. Wir haben "butznet" was das zeug hielt, mit und ohne Stimme, und das Fest reichlich genossen. Es war ein Fest der superlative wo auch organisatorisch von A-Z alles gestimmt hat. Demnächst sind wir am 80 Jahr Jubiläum der Ryffä- Lüt Wangen anzutreffen wo wir uns jetzt schon auf den Nachtumzug und das anschliessende Fest freuen. Bis dann! Eure Stockberghexen
News vom 09.12.2015
Chlausobig 2015
Am vergangenen Samstag durften wir unseren alljährigen Chlaushöck im Rest. Gusöteli oberhalb Siebnen bei nettem Zusammensein durchführen. Neben einem guten Fondue kamen auch unsere beiden " Freunde aus dem Walde" vorbei. Der Samichlaus und der Schmutztli wussten einiges zu erzählen, sogar Sprüchli wurden gelernt oder zumindest aufgeschrieben. Auch turnerische Höchstleistungen konnten bestaunt werden, wodurch alle schlussendlich einen Grittibänz erhielten. Die Fasnacht 2016 kann kommen, damit der Chlaus auch nächstes Jahr wieder etwas zu erzählen weiss. Bis bald in 28 Tagen, wir sehen uns!
News vom 10.11.2015
News vom 05.11.2015
Bericht der GV 2015
Am Samstag den 25. September 2015 an einem mysteriösen Ort in der March, im Dunste einiger Meinungsverschiedenheiten hielten die Stockberghexen Siebnen ihre 56. Generalversammlung ab. Viel zu Ehren gab es für unseren neuen Hexenmeister Ephrem Hegner, der seine erste GV abhielt. Nach 20 jähriger Vereinszugehörigkeit wurden die beiden Hexen Margrit Hegner und Susanne Kessler mit viel Lob in den Stand der Ehrenmitgliedschaft aufgenommen. Ebenso für 20 Jahre unglaublich wertvolle Arbeit im Vorstand als Vize Präsident/ Kassier wurde Markus Biderbost geehrt. Einen Applaus gab es auch für Gisela Schnyder die bereits 10 Jahre auf dem Buckel hat. Nach geschlossener Sitzung, bei gemütlichem Beisammensein wurde angestossen auf die vier Geehrten und mit viel Spannung freuen wir uns auf die Fasnacht 2016. Bis dann, eure Stockberghexen
News vom 05.03.2015
Unser Feuer ist erloschen
Am „chlinä Zyschtig“ ist unser diesjähriges Fasnachtsfeuer mit unserem alljährlichen, legendären und zugleich spektakulären Hexenverbrennen und anschliessendem Hexenball erloschen. Wir Hexen durften eine sehr schöne, kurze und intensive 5. Jahreszeit erleben für die es sich lohnt dabei zu sein und auf etliche Stunden schlaf zu verzichten. Es wurde gebutznet wie verrückt, Literweise Rosouli ausgeschenkt und selbst getrunken, gesungen, gelacht und getanzt bis wir tropften. Doch jetzt heisst es das Hexengewand gründlich zu waschen, zu flicken, zu bügeln und die Socken zu stopfen und rein in den Alltag. Wir möchten uns bei allen ganz herzlich bedanken die etwas zu dieser wunderbaren Saison beigetragen haben, all den Kinder die uns vom Strassenrand laut „oh Häx oh Häx oh Häx“ zurufen und natürlich all unseren tollen und treuen Sponsoren die uns Jahr für Jahr unterstützen. DANKÄ!